Was bedeutet Achtsamkeit im Sinne von ASST® eigentlich?

Achtsame Selbststeuerung - abgekürzt: ASST®. In der Achtsamkeit-Praxis im Sinne von ASST® werden unterschiedliche Ebenen genutzt, die jedoch eines gemeinsam haben: uns Menschen als Einheit von Körper und Geist zu begreifen: denn unser Körper reagiert auf gedankliche Veränderungen und unser Geist auf körperliche Signale.


Während sich verwandte Begriffe wie Mindfulness based Stress Reduction (MBSR) auf eine achtsame Stress-Reduktion konzentrieren, versteht sich ASST® auf ein umfassenderes Konzept: Hier stehen Erkenntnisgewinn und Selbststeuerung im Vordergrund. Mit ASST® lindern wir also nicht nur Negatives, sondern wir aktivieren und kultivieren gezielt unsere positiven Ressourcen.


Das Achtsamkeits-Training besteht aus drei Stufen:

Erkennen, Verinnerlichen, Verwirklichen


--------------------


01. Bedürfnis-Analyse und Zielformulierung:


Hier beschäftigen wir uns mit der Frage: Was ist das Ziel? Was soll verbessert oder erreicht werden?

Diese Erkenntnis und die Formulierung einer Absicht ist ein erster wichtiger Schritt für eine funktionierende
Achtsamkeits-Praxis.


--------------------


02. Achtsamkeit in einem größeren Zusammenhang begreifen:


Was bedeutet achtsame Selbststeuerung?

Wie hängen Geist und Körper zusammen?
Eine Einführung in das - vereinfacht formuliert - menschliche System liefert uns tiefgreifende Erkenntnisse über das Zusammenspiel von Körper und Geist. Diese basieren auf neurowissenschaftlichen und psychologischen Erkenntnissen.

In diesem Schritt verbinden wir Wissen mit eigener Erfahrung:

Denn nachhaltiges Lernen geschieht nicht durch Zuhören, sondern durch eigenes Erfahren: Die Basis für tiefgreifende Lernimpulse und eine nachhaltige Praxis.


--------------------


03. Individuelle Strategien und konkrete Übungen


Diese werden speziell auf die individuelle “Natur” den Klienten abgestimmt mit konkreten Übungen, die sich leicht und effizient in den Alltag integrieren lassen.

Dabei soll Achtsamkeit als eigene innere Qualität erfahren werden.


Themen:


• Verhaltensmuster erkennen lernen


• Positives in uns gezielt kultivieren


• Erlernen leichter körperlicher Achtsamkeitsübungen: Entspannung / Anspannung


• Erlernen von einfache Meditationsübungen


• Atmung


#achtsamkeitlernen #achtsamkeitspraxis #achtsamkeitimalltag #achtsamkeittrainingmuenchen #achtsamkeitscoaching #achtsamkeitstrainingmuenchen #achtsamkeitscoachingmuenchen