Achtsamkeitsseminar_Muenchen_1.jpg

5. Dezember 2020

Heute schenken wir uns Gelassenheit.

In einer entspannten Sitzposition atmen wir ein und zählen 1… 2… 3… 4… . Dabei wölbt sich unser Bauch leicht nach außen.
Dann atmen wir aus und zählen 1… 2… 3… 4… 5… 6… . Hier ziehen wir den Bauch leicht nach innen. Übung ca. 3 Minuten.

Gerade wenn man sich gestresst fühlt, ist langsames Einatmen und noch langsameres Ausatmen eine gute Methode, um wieder gelassener zu werden. Das tiefe Ausatmen reduziert den Kohlendioxidpegel in unserem Organismus. Dadurch steigert sich der Sauerstoffgehalt, was sich dann wiederum belebend anfühlt.