Achtsamkeitsseminar_Muenchen_1.jpg

19. Dezember 2020

Heute schenken wir uns Loslassen.

Die Energie des Geistes kann in zwei Richtungen gelenkt werden:

Sie kann entweder ins Reagieren, Tun, Denken, Strampeln und Streben fließen;
oder
ins Loslassen, sich nicht hineinziehen und verheddern lassen, ins bloße Gewahrsein ohne zu reagieren.
(Ajahn Brahm)

Diesen Satz können wir uns für heute zu Herzen nehmen:
Immer wenn wir quasi in etwas hineingezogen werden, verharren wir einen Moment und werden uns dessen bewusst. Dann können wir immer noch entscheiden, ob wir uns hineinziehen lassen wollen oder ob wir es für heute loslassen.

Mehr zum Thema Achtsamkeit findet ihr auch hier auf meiner Seite.