Achtsamkeitsseminar_Muenchen_1.jpg

10. Dezember 2020

Heute schenken wir uns Unvollkommenheit!

Die Frisur sitzt nicht, der Pullover passt nicht zur Hose, die Spülmaschine hat sich noch nicht von selbst entleert, der Partner räumt den Klamottenberg nicht weg und ich würde am liebsten einen doofen Spruch machen. Nein. Heute schenken wir uns Unvollkommenheit! Dabei können wir uns achtsam den jeweiligen Moment bewusst machen, wenn wir dazu neigen, unseren inneren Kritiker zu aktivieren – uns selbst gegenüber und auch anderen gegenüber. Wie oft das wohl am Tag so vorkommt? Herzlich willkommen Unvollkommenheit!
Was war euer Unvollkommenheits-Moment heute?